Mitgliederbrief Mai

Liebe Vereinsmitglieder, sehr geehrte Damen und Herren!

Wir haben lange auf das schöne Wetter gewartet. Nun blüht und grünt alles und das seit Tagen unter einem blauen Himmel! Wenn das kein gutes Zeichen ist…

Nun zu den Neuigkeiten:

Am 23. April fand die gutbesuchte zweite Matinee im Foyer des Volkstheaters statt. Lessings „Emilia Galotti“ stand im Mittelpunkt des Gesprächs. Eine Szene wurde gespielt. Inzwischen hat die Premiere stattgefunden. Die nächsten Matineen, die Sie immer auch im Monatsspielplan finden, können wir Ihnen nur empfehlen.

Die Mitgliederversammlung hat am 27. April stattgefunden. Auch wenn die Beteiligung nicht so groß war wie gedacht – alle Mitglieder, die kamen, erlebten im Ateliertheater einen gut aufgelegten Opernchor sowie die Ausführungen des Schauspieldirektors Herrn Reichel sowie der Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit Frau Fischer-Graf. Herzlichen Dank an Frau Dr. Geiersberger, die die Versammlung leitete.

Unser Vereinsstammtisch in der Theaterkantine fand wegen der Mitgliederversammlung nicht statt. Ende Mai setzen wir noch einmal aus, denn am Donnerstag dieser Woche ist Feiertag. Der nächste Stammtisch wird daher am 22. Juni stattfinden, einen Tag nach dem kalendarischen Sommeranfang. Da das Theater dann geschlossen sein wird, überlegt sich der Vorstand einen  anderen schönen Treffpunkt für alle, die zum Stammtisch kommen möchten. Im Junibrief teilen wir Ihnen dann mit, wo wir uns treffen.

Neu in dieser Spielzeit: Das Theater zieht in die Halle 207 um und wird dort turbulentes Sommertheater spielen! Anlässlich des Umzuges fand am 14. Mai ein Theaterfest statt. Bei herrlichem Sonnenschein war einiges los vor und im Theater: Kostümverkauf, Darbietung dreier Ausschnitte aus den drei Sommerpremieren, Stände und Malfläche für die Kinder auf dem Vorplatz usw. Auch wir waren dabei und sorgten für gute Stimmung. Frau Pepper, Frau Dr. Geiersberger, Frau Wiedemann und Frau Jonas waren vor Ort und konnten mehrere Rostocker über das geplante „urban gardening“ informieren. Schade allerdings, dass so wenige Mitglieder zum Fest kamen und auch unser Kuchenspenden-Aufruf nahezu ungehört verhallte! Nur drei Kuchen konnten verkauft werden. Das war in der Tat enttäuschend. Umso herzlicher bedankt sich der Vorstand bei den drei Bäckerinnen Frau Pentzin, Frau Dittmann und Frau Pepper!  Mehr zum Theaterfest finden Sie auf der Vereinsseite, auch schöne Fotos! Wenige Tage nach dem Fest erhielt der Vorstand einen Mitgliedsantrag. So können wir in Bälde ein neues Mitglied begrüßen, auch das ein Erfolg dieses Tages.

Der Theatervorplatz wird neu bepflanzt. Wie bereits berichtet, sollen neue Pflanzen das Mittelbeet wieder attraktiv machen. Sogar eine Fläche fürs urban gardening (städtisches Gärtnern) ist vorgesehen. Wir als Verein werden das Publikum an unsere neu gestalteten Spendenboxen locken und um Spenden für die Neugestaltung des Vorplatzes bitten. Unser Spendenziel: 2017 Euro! Ein ehrgeiziges Ziel gewiss, doch gehen wir es an! Herzlichen Dank, liebe Frau Dr. Geiersberger, für die Blumenbilder an den Boxen! Auf der letzten Vorstandssitzung hat der Vorstand einstimmig beschlossen, die Neubepflanzung mit  5000 Euro zu unterstützen. Diese Summe wird unser Engagement auf Jahre sichtbar sein lassen. Wir haben auch den Unternehmerverband angeschrieben und warten dieser Tage auf eine Rückmeldung. Ggf. gelingt es, einzelne Firmen mit ins „Vorplatz-Boot“ zu holen.

Unsere Arbeit am neuen Vereinsflyer hält an. Zum Theaterfest wurden Fotos von Herrn Häntzschel gemacht. Thomas Häntzschel ist Fotograf und Vorsitzender des Kunstvereins. Dieser Tage wird die Fotoauswahl abgeschlossen, dann kann der Flyer erstellt werden. Vor dem Druck wird der Vorstand über den Entwurf noch einmal beraten und diskutieren. Auch die Vorbereitungen für unsere Theaterexkursion laufen planmäßig. Alternativ zu Berlin ist ein zweites Reiseziel in den Focus geraten- Kopenhagen. Die Reise wird im Oktober stattfinden.

Soweit die Neuigkeiten aus unserem Vereinsleben. Der Vorstand freut sich auf ein Wiedersehen mit Ihnen in der Halle 207!

Mit vielen Grüßen im Namen aller Vorstands- und Beiratsmitglieder verbleibt

Antje Jonas